Ausführlicher Führer: Die Burg von Eger

Only Once Today ist eine von Lesern unterstützte Website. Es kann sein, dass wir eine Provision erhalten, wenn du etwas über einen unserer Links kaufst, ohne dass dir dadurch zusätzliche Kosten entstehen. Vielen Dank für deine Unterstützung!

Die Burg von Eger ist eines der wichtigsten Besucher-Highlights in der Stadt Eger. Wenn du nach Ungarn reist und einen Ausflug in diese historische Stadt in Nordungarn planst, solltest du auch dieser befestigten Festung im Stadtzentrum einen Besuch abstatten.

In diesem Reiseführer findest du alle Informationen, die du brauchst, um deinen Besuch auf der Burg Eger optimal zu gestalten.

Wir informieren dich über Eintrittspreise, Öffnungszeiten, Anreise und über die Ausstellungen im Istvan Dobo Burgmuseum.

Außerdem findest du in diesem Artikel Informationen über ergänzende Dinge, die deinen Besuch noch besser machen!

Wenn du dich für die eigentliche Geschichte des Schlosses interessierst, kannst du bis zum Ende dieses Artikels scrollen, wo wir einen kurzen Überblick über die spannende Geschichte des Schlosses hinzugefügt haben!

Also lies weiter!

Interessante Informationen über die Burg von Eger

Die Burg von Eger, die trutzig und majestätisch dasteht, ist mehr als nur ein architektonisches Meisterwerk. Es ist ein Beweis für den unbesiegbaren Geist der Ungarinnen und Ungarn. Im Jahr 1552 war diese mächtige Festung Schauplatz der Schlacht von Eger, in der eine kleine Gruppe von 2.000 ungarischen Verteidigern trotz aller Widrigkeiten ein imposantes osmanisches Heer von 80.000 Mann abwehrte. Diese heldenhafte Haltung wirkt bis heute nach und ist eine reiche Geschichte über Mut und Widerstandskraft, die in die nationale Identität Ungarns eingewoben ist. Jeder Stein der Burg von Eger erzählt die Geschichten der Vergangenheit, das Dröhnen der Kanonen, das Klirren der Schwerter und der unerschütterliche Geist derer, die es wagten, einem Reich zu trotzen. Diese Burg ist nicht nur ein Denkmal, sondern ein lebendiges, atmendes Kapitel der ungarischen Geschichte.

Ausstellungen und Museen in der Burg von Eger

Bei einem Rundgang über das Gelände der Burg kannst du verschiedene Gebäude besichtigen, die unterschiedliche Aspekte einer längst vergangenen Zeit zeigen.

Erlebe die Belagerung der Burg von Eger nach, indem du dich in Relikten, Kostümen, Statuen, Videos und der gesamten Atmosphäre der Festung wiederfindest.

Die auf dem Burggelände verstreuten Ausstellungen vermitteln ein eindrucksvolles Bild der Geschichte von Eger und der bedeutenden Rolle, die die Burg dabei spielte.

Lass uns mehr über die wichtigsten Ausstellungen erfahren!

Der Palast des Bischofs

Der Bischofspalast, ein integraler Bestandteil der Burg von Eger, bietet einen einzigartigen Einblick in das kirchliche Leben im 18. Ursprünglich diente es als Bischofsresidenz und beherbergt heute eine Sammlung sakraler Kunst und wertvoller historischer Dokumente. Diese wichtige Einrichtung ist ein Zeugnis für die religiöse Bedeutung und den Einfluss in der Geschichte der Burg. Die Architektur des Palastes mit ihren komplizierten Mustern ist ein weiteres Beispiel für die reiche Vergangenheit der Burg von Eger. Der Besuch des Bischofspalastes ist in der Tat eine Zeitreise in eine faszinierende Ära religiöser Inbrunst und architektonischer Pracht.

In den Mauern des Bischofspalastes findest du eine Vielzahl von Ausstellungen, die viel über die Vergangenheit der Burg erzählen.

Bischofspalast


Ausstellung kirchlicher Kunst
beherbergt eine exquisite Sammlung von Reliquien, Gewändern und heiligen Texten, die die Tiefe der religiösen Hingabe des 18.


Die Bibliotheksausstellung
ist eine Fundgrube für alte Schriften, Manuskripte und frühe Drucke, die teilweise bis ins 16. Jahrhundert zurückreichen – ein Paradies für Bibliophile und Historiker.

Die
Ausstellung bischöflicher Silberwaren
zeigt eine bemerkenswerte Auswahl an Silberwaren, die bei religiösen Riten und Zeremonien verwendet wurden. Jedes Stück erzählt eine Geschichte von vergangener Größe.

Die
Wohnung des Erzbischofs
gibt dir einen intimen Einblick in den Lebensstil eines Erzbischofs in einer vergangenen Ära.

Jede dieser Ausstellungen hat ihren ganz eigenen Charme.

Ausstellung über die Geschichte der Burg von Eger

Geschichte Burg von Eger
Geschichte Burg von Eger

Im zweiten Stock dieses prächtigen gotischen Palastes findest du eine Ausstellung, die tief in die reiche und faszinierende Geschichte der Erlauer Burg eintaucht. Auf deinem Weg durch die sieben sorgfältig eingerichteten Räume, die alle mit historischen Artefakten und Ausstellungsstücken geschmückt sind, wirst du in die Vergangenheit zurückversetzt und erfährst, welche Bedeutung das Schloss im Laufe der Jahrhunderte erlangt hat.

Tauche in die Pracht des Mittelalters ein, während du den ersten Raum erkundest, der mit Rüstungen und Waffen geschmückt ist, die einst die edlen Bewohner der Burg beschützten. Setze deine Erkundungstour im zweiten Raum fort, in dem kunstvolle Wandteppiche und Porträts von der illustren Vergangenheit des Schlosses erzählen und Einblicke in das Leben der adligen Bewohner gewähren.

Wenn du weitergehst, kommst du in den dritten Raum, in dem die Luft von den Echos der Renaissance erfüllt ist. Hier kannst du die kunstvoll geschnitzten Möbel und die filigranen Kunstwerke bestaunen, die die Gemächer der Burg von Eger in dieser Zeit der kulturellen Wiedergeburt schmückten. Der vierte Raum bietet einen Einblick in die turbulenten Zeiten des Osmanischen Reiches, in dem die Widerstandsfähigkeit der Burg und die heldenhafte Verteidigung der ungarischen Verteidiger gezeigt werden.

Der fünfte Raum versetzt dich in die Barockzeit, mit seiner opulenten Einrichtung und üppigen Dekoration, die die Verwandlung des Schlosses in ein Symbol für Macht und Prestige widerspiegelt. Tritt in den sechsten Raum ein, wo du von Anklängen an das Zeitalter der Aufklärung umgeben bist, mit wissenschaftlichen Instrumenten und philosophischen Werken, die die intellektuelle Landschaft dieser Zeit prägten.

Der siebte Raum schließlich stellt die jüngere Geschichte des Schlosses dar und zeigt die Restaurierungsarbeiten und den Erhalt des kulturellen Erbes. Nimm dir zum Abschluss deiner Reise einen Moment Zeit, um über das bleibende Vermächtnis der Burg von Eger und ihren großen Einfluss auf das ungarische Volk nachzudenken.

Während deiner Erkundungstour werden die Ausstellungsstücke und Artefakte sorgfältig von englischen Erklärungen begleitet, damit du ganz in die fesselnde Geschichte der Burg von Eger eintauchen kannst. Wenn dich die turbulente Vergangenheit der Burg, die mit der Geschichte des ungarischen Volkes verwoben ist, fasziniert, dann ist diese einzigartige Ausstellung ein absolutes Muss, denn sie wird dir ein tiefes Verständnis für das Erbe und die Größe der Burg Eger vermitteln.

Helden Halle

Helden Halle
Helden Halle

Die Heldenhalle, die sich im Erdgeschoss des Bischofspalastes befindet, ist eine Hommage. Dieser verehrte Ort ist Istvan Dobo gewidmet, dem angesehenen Anführer, der die Ungarn bei der Belagerung der Burg von Eger im Jahr 1552 zu einem glorreichen Sieg führte.

Im Herzen dieses geheiligten Raums findest du die rote Marmorabdeckung des Grabstein von Istvan Dobo. Es steht als Symbol für seine zentrale Rolle in der historischen Schlacht. Um dieses Herzstück herum stehen sechs majestätische weiße Statuen, drei auf jeder Seite, die jeweils eine heldenhafte Figur verkörpern, die eine wichtige Rolle im Kampf für die Freiheit gespielt hat.

Unter diesen Statuen befindet sich insbesondere das Bildnis einer Frau Sie ehrt all die tapferen Frauen, die an der Seite ihrer männlichen Kollegen für die Befreiung von Eger gekämpft haben.

Die Heroes Hall ist ein Zeugnis für den unbeugsamen Geist und den kollektiven Mut, der das Vermächtnis dieses historischen Ereignisses geprägt hat.

Um die Ausstellung zu besuchen, musst du an einer geführten Tour teilnehmen.
Das heißt, du kannst dort nicht auf eigene Faust herumlaufen. Du kannst sie am Ticketschalter oder am Informationsschalter in der Burg bestellen. Die Tour ist zwar nur auf Ungarisch verfügbar, aber du kannst den Raum gerne betreten und die Informationen auf den Bildschirmen auf Englisch lesen.

Dungeon Ausstellung

Kerkerausstellung
Kerkerausstellung

Die beiden schummrig beleuchteten Gänge, die dafür sorgen, dass diese Ausstellung die Besucherinnen und Besucher in ein altes Verlies versetzt und sie in die gespenstische Atmosphäre des Mittelalters eintauchen lässt. Mach einen Schritt zurück in die Vergangenheit und werde Zeuge der harten Realität der Behandlung von Gefangenen und Straftätern in dieser Zeit.

In diesem Kerkerraum wird eine umfangreiche Sammlung von Artefakten gesammelt, von denen jedes seine eigene gruselige Geschichte hat. Diese Gegenstände, die einst Instrumente der Folter und Grausamkeit waren, dienen als düstere Erinnerung an die dunkle Geschichte, die sich in diesen Mauern abspielte. Tauche ein in die Tiefen des menschlichen Leidens, während du Werkzeuge kennenlernst, die zum Knochenbrechen, Enthaupten, Verbrennen, Beschämen und vielem mehr entwickelt wurden.

Um diese schaurigen Artefakte zum Leben zu erwecken, wird jeder Gegenstand von einer informativen Tafel mit anschaulichem Anschauungsmaterial begleitet. Tauche ein in die detaillierten Erklärungen, die Licht in die gespenstischen Praktiken und Techniken derjenigen bringen, die diese Folterinstrumente einsetzten.

Bereite dich darauf vor, fasziniert und beunruhigt zu sein, wenn du dich auf diese Entdeckungsreise durch die Geschichte begibst, bei der die Schatten der Vergangenheit lebendig werden und die erschreckende Realität der mittelalterlichen Bestrafung enthüllen.

Der Ruinengarten

Ruinengarten Statue Istvan
Ruinengarten der Burg von Eger

Kurz bevor du den Eingang zum „Dunklen Tor“ erreichst, das zu den Kasematten führt, schlenderst du gemütlich durch die alten Ruinen auf der linken Seite des Weges.

Diese Ruinen, die ein integraler Bestandteil des Schlossgartens sind, bieten einen Einblick in die Geschichte einer mittelalterlichen Kathedrale, die im Laufe der Jahrhunderte durch verschiedene Besetzungen immer wieder umgebaut wurde. Es ist erwähnenswert, dass die Ziegelsteine dieser Kathedrale zur Verstärkung der robusten Burgmauern verwendet wurden, was die historische Bedeutung des Ortes noch erhöht.

Auf deiner weiteren Erkundungstour triffst du auf die Statue des heiligen Istvan, des verehrten ersten Königs von Ungarn, die hoch und stolz steht und ein Symbol für das Erbe der Nation und das königliche Erbe ist.

Die Musterung der Rüstungsausstellung

Wappen der Burg Eger
Wappenmuster Burg Eger

Der Eingang zur Muster of Arms Ausstellung befindet sich in einem separaten Turm auf dem Burggelände. Um den Start der Expo zu erreichen, hast du zwei Möglichkeiten: Du kannst mit dem Aufzug ins Untergeschoss fahren oder die Treppe nehmen.

Diese Ausstellung ist ein Paradies für Waffenliebhaber und entführt sie in eine vergangene Ära, in der Handwerkskunst und Kunstfertigkeit zusammenkamen. Die Kollektion zeigt eine Reihe altertümlicher Waffen, von denen jede ihre eigene Geschichte zu erzählen hat. Von glänzenden Schwertern, die einst Königreiche verteidigten, bis hin zu kunstvoll gefertigten Messern und Speeren, die von unzähligen Schlachten zeugten, und der zeitlosen Eleganz von Dolchen, die von alten Kriegern getragen wurden. Aber die Ausstellung beschränkt sich nicht nur auf Nahkampfwaffen. Außerdem gibt es eine beeindruckende Ausstellung von Feuerwaffen aus verschiedenen Epochen, die die Entwicklung der Technik im Laufe der Geschichte zeigt.

Wenn du diese Artefakte aus der Nähe betrachtest, wirst du die feinen Details bemerken, die sie auszeichnen. Einige tragen die eingravierten Namen ihrer früheren Besitzer, die Geschichten von Tapferkeit und Ehre erzählen. Die persönliche Note verleiht dem Ganzen eine zusätzliche Faszination, denn sie verbindet dich mit den Menschen, die diese Waffen einst trugen, und mit den Geschichten, die sie mit sich brachten. Es ist ein Beweis für den menschlichen Geist und den unbezwingbaren Willen, das zu schützen, was einem lieb und teuer ist.

Die Ausstellung „Muster of Arms“ ist eine spannende Zeitreise, die nicht nur lehrreich und unterhaltsam ist, sondern dich auch dazu einlädt, über den Einfallsreichtum und die Tapferkeit derer nachzudenken, die vor uns kamen. Es ist eine Erfahrung, die einen bleibenden Eindruck hinterlässt und eine tiefe Wertschätzung für die Kunst, die Geschichte und das komplizierte Gewebe der menschlichen Existenz weckt.

Kasematten Ausstellung

Kasematten-Expo Burg Eger
Kasematten-Expo Burg Eger

Im Rahmen der Kasematten-Ausstellung, können die Besucher das Lapidarium, in dem Überreste von Ziegeln und Steinen der ehemaligen großen Kathedrale zu sehen sind. Der Ruinengarten steht jetzt an seiner Stelle und ist ein Zeugnis seiner glorreichen Vergangenheit.

Der Besuch in diesem Teil des Burgmuseums hat uns gut gefallen, auch dank der hervorragenden Lage in den unterirdischen Gängen unter der Burg.

In den Kasematten werden zeitgenössische Exponate gezeigt, die mit einer Reihe von interaktiven Computerbildschirmen die die Geschichte und die Invasionen in der Region anschaulich darstellen.

Diese befestigten Gänge, die im Mittelalter ein fester Bestandteil der Burg waren, ermöglichten einen sicheren Durchgang von einer Seite der Burg zur anderen und fügten dem Gesamterlebnis eine faszinierende Ebene hinzu.

Ausstellung zur Mondsichel-Finsternis

Verfinsterung der Mondsichel
Verfinsterung der Mondsichel

„Die Mondsichel-Finsternis“ ist ein Roman von Gardonyi Géza, der 1899 veröffentlicht wurde. Es schildert die packende Geschichte der Belagerung von Eger. Diese Ausstellung ist eine Hommage an das Buch und die Verfilmung, die es inspiriert hat.

Die Charaktere des Romans basieren auf historischen Figuren und der tatsächlichen Schlacht, aber der Autor schafft es meisterhaft, seine eigene Geschichte zu erzählen und diesen brutalen Konflikt zu vermenschlichen. Indem er in das tägliche Leben der Menschen in dieser Zeit eintaucht, haucht er den Seiten Leben ein.

Dieses Buch gilt als eines der bekanntesten Werke der ungarischen Literatur und hat einen besonderen Platz in den Herzen vieler Menschen. Es hat die Fantasie unzähliger Leserinnen und Leser angeregt und wird im ganzen Land gefeiert. Es war sogar einmal eine Pflichtlektüre für ungarische Schüler/innen!

Obwohl das Museum Auszüge und Artefakte aus dem Buch zeigt, sind die meisten Informationen auf Ungarisch. Nichtsdestotrotz gibt es englische Tags, die das Erlebnis für die Besucher verbessern.

Das Wachsfigurenkabinett

Das Wachsfigurenkabinett in der Burg von Eger ist eine besondere (und schräge) Ausstellung für alle Geschichts- und Literaturliebhaber. Es erweckt die Figuren aus dem berühmten Roman „Die Mondsichel-Finsternis“ zum Leben, indem es sie als detailgetreue, lebensechte Wachsfiguren präsentiert und die Besucher in die historische Belagerung von Eger eintauchen lässt.

Für diesen Teil des Schlossmuseums musst du einen kleinen Aufpreis zahlen. Wenn du ein Fan des oben beschriebenen Romans bist, ist dies ein Muss. Wir haben die Ausstellung nicht besucht, weil wir keine Wachsfiguren und solche Dinge mögen. Wenn du also wissen willst, worum es in dieser Ausstellung geht, musst du sie dir selbst ansehen!

Auf dem Gelände der Burg herumwandern

Es lohnt sich auf jeden Fall, die zahlreichen kleinen Museen in der Umgebung zu erkunden, aber der wahre Höhepunkt des Erlebnisses liegt in einem gemütlichen Spaziergang durch das Schlossgelände.

Schlendere durch die Gänge der Burg und entdecke die verschiedenen Bastionen und Höfe. Erlaube deiner Fantasie, dich in die Vergangenheit zu versetzen, während du dir das tägliche Leben hier vorstellst.

Und natürlich darfst du nicht vergessen, die herrliche Aussicht auf die charmante Stadt Eger zu genießen.

Burg von Eger - Burgkanon
Blick über den Dobo-Platz
Eingang zur Burg von Eger
Burg von Eger - Burggrundmauer

Besondere Veranstaltungen in der Burg von Eger

Während der Sommersaison werden auf dem Schlossgelände viele Aktivitäten und besondere Veranstaltungen organisiert.

Im August kannst du die Burg besuchen, um an einer historischen Veranstaltung mit einer Nachstellung der Belagerung teilzunehmen.

Außerdem gibt es im Oktober einen Tag auf der Erlauer Burg und weitere Veranstaltungen mit unterschiedlichen Terminen.

Das vollständige Programm findest du hier.

Praktische Informationen für deinen Besuch in der Burg von Eger

Nachdem die reiche Geschichte und das kulturelle Erbe der Burg von Eger deine Abenteuerlust geweckt haben, ist es jetzt an der Zeit, die praktischen Aspekte deiner Reise zu planen. Lass uns in die Details eintauchen, die deinen Besuch zu einem reibungslosen und unvergesslichen Erlebnis machen werden. Von Tickets und Zeitplan bis hin zu geführten Touren haben wir hier alles im Angebot. Beginne deine Erkundung, bewaffnet mit den richtigen Informationen!

Eintrittspreis für die Burg von Eger

A allgemeine Eintrittskarte für die Burg kostet 2.100 HUF (etwa 7 €) für Erwachsene. Damit hast du Zugang zu den wichtigsten Ausstellungsstücken und die Freiheit, dich in den labyrinthischen Gängen der Burg zu verlieren.

Für diejenigen, die ein besonderes Interesse an der Geschichte oder eine Vorliebe für die illustren Figuren aus der „Mondsichel-Finsternis“ haben, sind die Sonderausstellungen wie das Wachsfigurenkabinett ein separates Ticket benötigen. Die zusätzlichen Kosten dafür betragen 800 HUF (etwa 2,5 €). Es mag zwar etwas seltsam erscheinen, mehr zu bezahlen, aber glaub mir, wenn ich sage, dass die lebensechten Figuren und die realistische Umgebung es auf jeden Fall wert sind.

Für diejenigen, die eine ausführliche Erkundung des Schlosses bevorzugen, werden Führungen angeboten. Die Preise liegen bei HUF 3.500 (etwa €11) und bieten eine bereichernde Reise durch die Geschichte der Burg mit Einblicken in ihre faszinierende Architektur und ihre früheren Bewohner. Durch die lebendige Erzählweise des Reiseführers wirst du dich fühlen, als wärst du direkt in einen historischen Roman eingetaucht.

Öffnungszeit

Die Burg von Eger heißt das ganze Jahr über Besucher willkommen. Um deine Reise effektiv zu planen, solltest du jedoch die unterschiedlichen Öffnungszeiten je nach Jahreszeit beachten:

  • Sommersaison (1. April – 31. Oktober):
    Das Schloss öffnet seine Pforten bereits um 8:00 Uhr morgens, damit du einen ganzen Tag lang in seine reiche Geschichte eintauchen kannst. Die Schließzeit um 20:00 Uhr lässt genügend Raum für eine gemütliche Erkundung.
  • Wintersaison (1. November – 31. März):
    In den kälteren Monaten ist die Burg von 10:00 bis 17:00 Uhr für Besucher geöffnet. Trotz des kürzeren Zeitrahmens hast du immer noch genug Zeit, um dich in den faszinierenden Geschichten und der architektonischen Schönheit der Burg zu verlieren.
  • Feiertage:
    An nationalen Feiertagen wie Weihnachten, Neujahr und Ostern können die Betriebszeiten variieren. Es wird empfohlen, die offizielle Website des Schlosses zu besuchen oder sich direkt mit ihm in Verbindung zu setzen, um genaue Informationen zu erhalten.

Es ist immer eine gute Idee, etwas früher als geplant zu kommen, um Warteschlangen zu vermeiden und das Beste aus deiner Zeit auf der Burg zu machen.

So erreichst du die Burg

Die Burg von Eger liegt zentral in der Stadt Eger und ist damit ein leicht erreichbares Ziel. Sie liegt auf einem Hügel und dominiert mit ihrer imposanten Struktur das Stadtbild.

Die genaue Adresse lautet Vár 1, 3300 Eger, Ungarn.

Vom Stadtzentrum aus kannst du einen gemütlichen Spaziergang zur Burg machen und dabei den Charme der Stadt auf dich wirken lassen.

Bitte beachte, dass der steile Aufstieg für manche eine Herausforderung sein könnte, aber die atemberaubende Aussicht auf dem Gipfel ist die Mühe auf jeden Fall wert.

So kommst du nach Eger (von Budapest aus)

Die Anreise nach Eger von Budapest aus ist problemlos. Vom Budapester Keleti-Bahnhof aus kannst du einen direkten Zug nehmen, der dich in etwa 2 Stunden in die charmante Stadt Eger bringt.

Alternativ kannst du auch mit dem Bus vom Busbahnhof Stadion in Budapest fahren, was ebenfalls etwa 2 Stunden dauert.

Integriere die Erlauer Burg in eine eintägige Erkundung von Eger

Eger ist mit seiner reichen Geschichte, seiner lebendigen Kultur und seiner schönen Architektur die perfekte Stadt für einen Tag der Erkundung. Es ist eine Stadt, die man in jeder Hinsicht genießen kann, von der atemberaubenden Aussicht auf die Burg von Eger über die köstlichen lokalen Weine bis hin zu den charmanten Kopfsteinpflasterstraßen. Mach das Beste aus deinem Besuch, indem du die Burg von Eger in einen Tag zur Erkundung von Eger einbindest.

Wir haben einen Reiseführer mit der perfekten Route geschrieben , um das Beste aus deinem einen Tag in Eger zu machen.

Besuche Eger bei einem Tagesausflug von Budapest aus

Ein Tagesausflug von Budapestnach Eger ist eine gute Gelegenheit, die Umgebung zu erkunden. Budapest bietet bequeme Transportmöglichkeiten wie Züge oder Busse, mit denen du Ziele wie Eger, das Donauknie, Visegrád oder Szentendre erreichen kannst. Diese Orte sind reich an Geschichte und bieten eine breite Palette an Erlebnissen für alle, die Lust auf Abenteuer haben.

Wenn du also schon ein paar Tage in Budapest verbracht hast und nach einem interessanten Abstecher voller Kultur und Geschichte suchst, ist ein Tag in Eger, kombiniert mit einem Besuch der Burg von Eger und dem Tal der schönen Frauen, eine gute Wahl.

Besuche versteckte Juwelen in der Gegend

Eger und die Burg von Eger sind bei Ungarn-Reisenden bekannt und berühmt, aber die Gegend hat noch mehr zu bieten.

Hast du schon an diese interessanten Ziele in der Gegend gedacht?

Burg von Eger - Blick auf den Burgboden
Burg von Eger - Stadtansicht

Zum Schluss: Die Geschichte der Burg von Eger

Das genaue Baudatum der ursprünglichen Burg, die auf einem Hügel in der Nähe von Eger liegt, bleibt ein Rätsel. Tragischerweise fiel sie 1241 während der Mongoleninvasion der Zerstörung zum Opfer. Unbeeindruckt von diesem Rückschlag wurde an dieser Stelle eine neue Burg errichtet.

Im Jahr 1470 wurde auf dem Gelände der Burg ein gotischer Palast errichtet, der die Burg noch prächtiger machte. Fast ein Jahrhundert später, im Jahr 1552, wurde die Burg von den Türken angegriffen, was als „Belagerung von Erlau“ bekannt wurde. Obwohl sie mehr als 35.000 feindlichen Soldaten unterlegen waren, schlugen die tapferen Verteidiger der Erlauer Burg, die nur 2.000 Mann zählten, die Angreifer zurück und zwangen sie zum Rückzug.

Leider griffen die türkischen Truppen vierzig Jahre später, im Jahr 1596, erneut an und eroberten schließlich sowohl die Burg als auch die Stadt.

Die Belagerung von Eger

1552 war ein ganz besonderes Jahr für die Stadt und die Burg in Eger.

Seit 1526 wurde Ungarn von den Türken angegriffen und alle Siedlungen in der Region wurden nach und nach erobert. Die ungarische Armee wurde zerschlagen. Als die Angreifer die Stadt Eger erreichten, gab es nicht mehr viele Soldaten, die die Festung verteidigen konnten.

Budapest war bereits Jahre zuvor erobert worden und man erwartete nicht viel Widerstand, als die Eindringlinge sich anschickten, die anderen Städte des Landes zu erobern.

Die Ungarn hielten ihre Stellung, aber die Verteidigung sah schlecht aus. Etwas mehr als 2000 Menschen hielten die Burg, als sie von einer massiven osmanischen Armee angegriffen wurden.

Bei den Verteidigern handelte es sich nur um ein paar Soldaten, aber hauptsächlich um Bauern und Frauen: die Frauen von Eger!

Die Kämpfe dauerten etwas mehr als einen Monat und die Angreifer mussten sich zurückziehen, weil sie viele Verluste erlitten und nicht in die Festung vordringen konnten.

Aufgrund dieser heldenhaften Belagerung wurde Eger zum nationalen Symbol für patriotisches Heldentum, denn die kleine Gruppe von Bürgern verteidigte ihr Grundstück gegen eine Armee von 35.000 schwer bewaffneten Angreifern.

Beginne mit der Planung deiner Reise

Plane deine Reise

Schritt-für-Schritt-Anleitung zur Planung deiner Reise

Unterkunft finden

Upgrade deine Reise & schlafe bequem

Reiseversicherung abschließen

Die beste Reiseversicherung für Europäer

Hol dir eine globale Reisekarte

Bargeld holen & überall bezahlen

"Ich brauche 6 Monate Urlaub, zweimal im Jahr"

This website uses cookies to ensure you get the best experience on our website. By continuing to browse on this website, you accept the use of cookies for the above purposes.